SV Gräfenwarth AH - FC Chemie Triptis AH 0:4 (0:1)

Fr., 30.08.2019

 

Im ersten Spiel nach der absagebedingten langen Sommerpause reiste die wiederum relativ kleine Karawane des Triptiser AH-Teams nach Gräfenwarth. Freuen konnte man sich dort aufgrund des personellen Rumpfteams bei bestem Fußballwetter auf einen kräftesparenden, weil kleinen, aber lückenlos grünen, top gepflegten Fußballplatz! Hut ab, hier hat der „Greenkeeper“ die Bezeichnung wirklich verdient!

Das Spiel wogte von Anbeginn hin und her, beide Mannschaften versuchten, mit spielerischen Mitteln vor das gegnerische Tor zu kommen. Die Torhüter konnten sich über mangelnde Beschäftigung nicht beklagen und machten die ersten Chancen der Kontrahenten zunichte.

Nach 20 Min. flankte K.Gruner herrlich von außen und M.Hoffmann erzielte mit etwas Glück per Kopf die Triptiser Führung. Gräfenwarth ließ sich vom Rückstand nicht beirren und erhöhte den Druck bis zur Pause, ohne jedoch was Zählbares zu erreichen. Die Gäste überstanden in dieser Phase einige gefährliche Situationen mit Glück und Geschick und retteten die knappe Führung in die Halbzeit.

Nach der HZ vorerst das gleiche Bild, beide Mannschaften schenkten sich nichts und es gab auf beiden Seiten Chancen durch gute Spielzüge bzw. Fernschüsse.
Triptis war allerdings nun viel effektiver in der Verwertung seiner Möglichkeiten, denn U. Stöckigt konnte ebenfalls per Kopf nach Ablage von M.Hoffmann die Führung ausbauen. Nur kurze Zeit später schlug die Stunde von K.Gruner, der sich am Mittelkreis mit Glück und Können (bzw. ohne Absicht..) an mehreren Gegnern vorbeidribbelte und plötzlich allein auf das Tor zulief. Abgeklärt wie ein Vollprofi verlud er auch noch den Keeper und sorgte mit dem 0:3 für die Vorentscheidung. Nun war der Wille der Gastgeber etwas gebrochen und nach einem weiteren Missverständnis im Spielaufbau des Gegners erkämpfte sich M.Gajdos den Ball und verwandelte ebenfalls nach Alleingang sicher zum 0:4. Auch danach gaben sich die Gastgeber allerdings nicht auf und versuchten, zumindest den Ehrentreffer zu erzielen, was jedoch aufgrund 2-3 guter Abwehraktionen von TW Schuster misslang.

Bis auf eine unglückliche Aktion bei einem Foulspiel hatte der gute Schiri keine Probleme mit dem fairen Spiel und leitete sicher. Die Triptiser gewannen somit am Ende verdient und ließen sich anschließend das Bier und die Roster schmecken.

Das nächste Spiel findet am Fr., 06.09.19 um 18.00 Uhr in Triptis gegen Tanna statt.

Aufstellung: M.Schuster – U.Stöckigt – S.Pieter, U.Herrmann, J.Wutzler - R.Prüger, M.Gajdos, A.Nestvogel, K.Gruner - Ma.Oertel, M.Hoffmann

Wechsel: A.Koch (für Ma.Oertel), Ma. Oertel (für U.Herrmann)

Torschützen: 0:1 (34., M.Hoffmann), 0:2 (43., U.Stöckigt), 0:3 (45., K.Gruner), 0:4 (53., M.Gajdos.)

 

M.Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS