Gerechtes Unentschieden

FC Chemie Triptis AH - SV BW Neustadt AH 1:1 (0:0)

Fr., 14.06.2019

 

 

hvl: Prüger, Brand, Oertel, Franz, Hoffmann, Gruner, Koch

vvl: Huber, Müller, Schuster, Staab, Nestvogel

 

Nach zwei Niederlagen in Folge hatten sich die Triptiser AH im Heimspiel gegen Ortsnachbar Neustadt/O. AH einiges vorgenommen. Ein Sieg im Derby war jedoch ein hochgestecktes Ziel, wusste man doch um die Stärke des Gegners in den letzten Vergleichen. Auch diesmal stand eine namhafte und sehr erfahrene Truppe auf der gegnerischen Seite und Triptis hatte leider einige Absagen im Vorfeld zu verkraften.

13 Sportfreunde hatten die Gastgeber trotzdem an Bord, die den Blau-Weißen einen Sieg so schwer wie möglich machen wollten. Bei schwülen Temperaturen und Bedingungen, die beim Marsch zum Platz 2 neidische Blicke ins Freibad verursachten, erlebten die Zuschauer zumindest ein abwechslungsreiches Spiel, aufgrund der Wärme legten die Aktiven jedoch kein allzu hohes Tempo an den Tag. Neustadt hatte in der Anfangsphase etwas mehr Feldvorteile und konnte sich einige Fernschüsse bzw. Standardsituationen erarbeiten, die jedoch nichts Zählbares einbrachten. Triptis versuchte über die Außenpositionen gefährlich zu werden, jedoch brachte man keine verwertbaren Bälle in die Mitte bzw. Tornähe, sodass die Stürmer wenig verwertbare Zuarbeit bekamen. Bei einigen Versuchen durch die Mitte kam man aufgrund von ungenauem Timing der Abspiele bzw. Laufwege auch nicht zum Erfolg. So spielte sich das Spielgeschehen meist zwischen den Strafräumen ab und die Torleute mussten selten ihr Können aufbieten. Mit einem 0:0 ging es in die Pause, aus der die Triptiser etwas zielstrebiger und agiler wieder herauskamen. Mit mehr Zug zum Tor wurden die Gastgeber nun druckvoller und R. Huber war es vorbehalten, einen schönen Angriff über links, ausgehend von K. Gruner, mit einem trockenen 20m-Schuss zur Führung abzuschließen. Auch danach blieb Triptis vorerst am Drücker und hatte die eine oder andere gute Möglichkeit, die Führung auszubauen, scheiterte aber entweder durch zu späten bzw. schlechten Abschluss.

In den letzten 20 Min. kam Neustadt dann wieder stärker auf, um den Ausgleich zu erzielen. Viele Ecken und Flankenbälle segelten in den Strafraum. Klare Torchancen gab es allerdings nur wenige, aber der Druck nahm bei abnehmenden Kräften immer mehr zu. Der Ausgleich fiel dann aus Gastgebersicht leider in der letzten Spielminute, als M.Poser ein Zuspiel an der Strafraumecke gekonnt annahm und aus der Drehung einfach mal abzog. Zum Entsetzen der Triptiser landete der Schuss genau im entlegenen Dreiangel, unhaltbar für TW Schuster, der dem Ball nur hinterher schauen konnte. In der Nachspielzeit hatten die Gäste noch die Chance zum möglichen Siegtreffer, der gefährliche Kopfball konnte allerdings vom Triptiser Keeper noch um den Pfosten gelenkt werden. Dann kam der Schlusspfiff von Schiri C.Staps, der sehr aufmerksam und auffallend ruhig im Hintergrund agierte und mit der meist fairen Partie keine Mühe hatte. Somit gab es am Ende ein aufgrund der Spielanteile und Chancen gerechtes 1:1-Remis, welches zwar für die Gäste glücklich, aber verdient war. Bei Bier und Bratwurst hatte man nach dem Spiel genügend Zeit, das Spiel auszuwerten und den schwülen Sommerabend zu genießen.

Das nächste Spiel der Triptiser AH findet am nächsten Freitag, 21.06.19 um 18.30 Uhr im Rahmen des Fußball-Festwochenendes "100 Jahre Triptiser Fußball" daheim gegen eine Triptiser Traditionself statt.

Aufstellung: M. Schuster - A. Koch - D. Brand, T. Franz, O. Müller - R. Prüger, R. Huber, L. Staab, A. Nestvogel - Ma. Oertel, M. Hoffmann

Wechsel: R. Knoll (für O. Müller), K. Gruner (für M. Hoffmann)

Torschützen: 1:0 (50., Huber), 1:1 (80.) Poser


M. Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS