SV Grün-Weiß Triptis AH - Nils Jungs Neustadt/O. 2:4 (0:0)

Fr., 21.04.2017

 

 

hvl: Cramer, Franz, Oertel Ma., Grube, Reinhold, Stöckigt, Knoll

vvl: Prüger, Jauch, Brand, Müller, Hoffmann, Schuster


Zum Saisonstart der Freiluftsaison 2017 war wie schon so oft die Freizeitmannschaft von Nils Jungs unser erster Gegner. Nach dem langen Winter mussten alle Beteiligten erstmal wieder ein bisschen "in die Gänge" kommen und dies fiel auf weichem, aber schwer zu bespielendem Rasen beiden Mannschaften in der 1. Hälfte etwas schwer. So blieb vieles Stückwerk, einfache Abspiele kamen nicht beim Mitspieler an, sodass gelungene Spielzüge sehr selten vorkamen. Die Gäste fanden im Verlauf der 1.HZ dann besser ins Spiel und kamen folgerichtig auch zu ersten Chancen. Die größte wurde leichtfertig vergeben, als 2 Mann mutterseelenallein auf TW Schuster zuliefen, dieser aber den Abschluss durch den Neustädter Namensgeber des Teams (Nils Dorow) mit Fußabwehr verhindern konnte. Dieser hatte im weiteren Verlauf noch 2 Kopfballmöglichkeiten, die aber auch keinen Erfolg brachten. Die Gastgeber hatten chancenmäßig nicht viel entgegenzusetzen, nur einige Fernschüsse durch T.Reinhold waren zu verzeichnen, die aber meist weit ihr Ziel verfehlten. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Diese tat dem Gastgeber nicht gut, denn kurz nach Wiederbeginn erzielten die Gäste den Führungstreffer aus dem Gewühl heraus. Kurze Zeit später gab Schiri J. Linke einen Strafstoß nach Handspiel von S.Grube, den S.Redszus unhaltbar verwandelte. Leider hatten die Triptiser in dieser Phase nichts entgegenzusetzen. Lediglich eine gute Chance gab es durch T.Franz, dem ein Flankenball etwas überraschend vor die Füße fiel, diesen aber am Tor vorbei schob. Leider kassierte man danach in kurzer Zeit durch inkonsequentes Zweikampfverhalten 2 weitere Treffer und lag aussichtslos mit 0:4 hinten. Danach begann man sich endlich etwas zu wehren und Reinhold gelang im gefühlten 10.Versuch endlich ein satter Torschuss, der auch sofort im Gehäuse einschlug. Dies rüttelte die Mannschaft nochmal wach und man bestimmte nun bis zum Schluss das Spiel. Ein Treffer gelang sogar noch, als Pieter einen Flankenball von T.Reinhold mit dem Hinterkopf ins lange Toreck zum 2:4-Endstand verlängerte. Insgesamt ein verdienter Sieg der Gästemannschaft, die allerdings auch einen deutlich jüngeren Altersdurchschnitt aufwies als die Grün-Weißen AH.


Das nächste Spiel findet am Fr., 12.05.17 daheim gegen den SV Gera-Lusan statt.

Aufstellung: Schuster, Stöckigt, Brand, Franz, Grube, Prüger, Reinhold, Jauch, Müller, Hoffmann, Oertel Ma. Wechsel: Pieter (für Hoffmann)

Torschützen: 0:1 (43.), 0:2 (50., HE), 0:3 (60.), 0:4 (65.), 1:4 (68., Reinhold), 2:4 (77., Pieter)


M. Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS