Derbyniederlage gegen starke Hausherren

SV Blau-Weiß Neustadt/O. AH - SV Grün-Weiß Triptis AH 6:3 (5:1)

Freitag, 07.10.2016, 18:30 Uhr

 

Im letzten Spiel der Freiluftsaison 2016 gastierten die Triptiser AH beim Ortsnachbarn in Neustadt, die freundlicherweise noch einen Spieltermin als Ersatz für die ausgefallenen Spiele zur Verfügung hatten. Was die Einheimischen für ein Spieleraufgebot auf den Platz brachten, würde in der Kreisliga sicher für ein gesicherten Mittelfeldplatz reichen. Gestandene Bezirksliga-, Thüringenliga- und sogar Oberligaspieler tummelten sich in den Gastgeberreihen. Triptis war trotz einiger  fehlender Kräfte auch mit einer durchaus starken Spielerdecke angereist und versuchte zu Beginn erstmal, im Abwehrbereich sicher zu stehen. Dieser Plan wurde nach ca. 10 min. durch die individuelle Klasse von K.U.Scheuerl durchkreuzt, der einen platzierten Schuss unter die Latte zur 1:0-Führung ins Ziel brachte. In der Folgezeit hatten die Gäste einige brenzlige Situationen zu überstehen, die schon frühzeitig zu einer beruhigenden Führung des Gastgebers hätte führen können. Die Tore fielen dann aber doch zwangsläufig, da man sich nach eigenen Angriffen 2x einen Konter einfing und nach knapp 30 min mit 0:3 hinten lag. Dann hatte D. Lieder seinen ersten Auftritt im gegnerischen Strafraum, als er nach guter Vorarbeit von Jauch und Huber  mit einem Heber das 1:3 erzielen konnte. Dies war jedoch nur ein Strohfeuer und die aufkeimende Hoffnung auf den Anschlusstreffer war nach 2 Tempogegenstößen aufgrund Ballverlusten in der gegnerischen Hälfte mit dem 5:1 dahin. So ging es in die Halbzeit und man konnte aufgrund der spielerischen Stärke der Einheimischen nichts Gutes erwarten.

Doch nach der HZ zeigten die Triptiser, dass sie auch Fußball spielen können. Man hielt besser dagegen und erspielte sich Chancen. So war es dann wiederum D. Lieder, der nach gutem Einsatz den Ball wiederum mit Heber im langen Eck versenken konnte. Zusätzlich zu dem besseren Offensivspiel wurde auch in der Abwehr um Libero D.Lieder konsequenter geklärt . TW Schuster konnte sich trotzdem über mangelnde Arbeit nicht beklagen. Er hielt die Gäste im Spiel und Mitte der 2.HZ gelang A.Jauch dann durch herrlichen Schrägschuss das 5:3. Nun wurden die Gastgeber etwas nervös, da die Triptiser nun auf das vierte Tor drängten. Chancen waren dafür da, doch T.Reinhold und Ma.Oertel konnten klarste Möglichkeiten nicht nutzen. Kurz vor Schluss und vor Einbruch der Dunkelheit gelang dem Gastgeber dann noch das 6:3, was auch den Endstand bedeutete. Ein gutes Spiel fand am Ende einen verdienten Sieger. Leider ging so die Saison der Triptiser AH mit einer Niederlage zu Ende, aber man konnte trotzdem ein positives Saisonfazit ziehen.

Aufstellung: Schuster, Lieder, Grube, Hermann, Franz, Prüger, Reinhold, Jauch, Müller, Nestvogel, Huber

Wechsel: Knoll (für Müller), Ma.Oertel (für Prüger)

Torschützen: 1:0 (8.), 2:0 (20.), 3:0 (27.), 3:1 (28., Lieder), 4:1 (30.), 5:1 (39.), 5:2 (52., Lieder), 5:3 (56., Jauch), 6:3 (67.)    
    
M. Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS