Niederlage zum Saisonabschluß

SV Täler Ottendorf - SV GW Triptis AH  2:1 (0:0)    

Freitag, 18.10.2013, 18:30 Uhr


Im letzten Spiel der diesjährigen Freiluftsaison fuhren die Triptiser Alten Herren zum „Nachholspiel" nach Ottendorf, wo man unter Flutlicht einen starken Gegner erwartete. Bei guten äußeren Bedingungen entwickelte sich eine flotte Partie, lediglich der Schiri brachte durch einige kuriose Entscheidungen etwas Unruhe ins Spiel. Man war in der Anfangsphase das aktivere Team und konnte sich einige Chancen erarbeiten. Ottendorf war aber in der Offensive stets gefährlich und konnte Mitte der 1.HZ dann auch durch einen scharfen Distanzschuss mit 1:0 in Führung gehen. Danach ging es weiter hin und her, beide Torhüter waren bei den jeweiligen Versuchen, ein Tor zu erzielen, auf dem Posten und so ging es mit einem 1:0 in die Pause.

Die 2. Hälfte begann mit einem Paukenschlag, denn nach einem schönen Spielzug kurz nach Wiederanpfiff konnte Ottendorf die 1:0-Führung ausbauen. Nach dem 2:0 waren die Gäste kurz geschockt, man versuchte in der Folge, mit spielerischen Mitteln zum Anschlusstreffer zu kommen, aber zu viele Aktionen wurden überhastet abgeschlossen bzw. fehlte die Präzision beim Abspiel. Der Gastgeber hatte allerdings auch mit zunehmender Spieldauer keine klaren Möglichkeiten mehr, sodass die knappe Führung bis weit in die 2. HZ Bestand hatte.

Triptis versuchte weiter und war auch in der 2.HZ völlig feldüberlegen. Nach einem Zweikampf in der Hälfte der Gastgeber erkämpfte sich Schuster 5 Min. vor dem Ende den Ball, legte nach außen auf Prüger und konnte im Anschluss dessen schöne Flanke per Kopf zum 1:2 Anschluss verwandeln. Dies bedeutete allerdings auch Endstand und so konnte man nach einem fairen Spiel bei Bratwurst und Bier die diesjährige Freiluftsaison ausklingen lassen.

 

Aufstellung: Windorf, Lieder, Pieter, Gruner, Brand, Koch, Müller, Prüger, Cramer, Hoffmann, Schuster

Wechsel: Henschel (für Pieter)

Torschützen: 1:0, 2:0, 2:1 (Schuster)


M. Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS