Derbysieg

SV Blau-Weiß Neustadt AH - SV Grün-Weiß Triptis AH  1:2 (0:0)

Freitag, 30.08.2013, 18:30 Uhr

 

Im ersten Spiel nach der Sommerpause fuhren die Triptiser Alten Herren zum „Derby" nach Neustadt. Bei guten äußeren Bedingungen entwickelte sich eine flotte und faire Partie, die Gastgeber zeigten, dass man sich für das Spiel viel vorgenommen hatte. Triptis konnte aber dagegen halten und war bald das aktivere Team. Die Gäste konnten sich damit viele Chancen erarbeiten, die aber durch viele überhastete Abspiele beim „letzten Pass" verpufften bzw. leichtfertig vergeben wurden. Neustadt hatte allerdings die beste Chance zur Führung, denn nach einem Foulspiel von Herrmann gab es Strafstoß, der allerdings vergeben wurde. Beide Torhüter waren bei den weiteren Versuchen, ein Tor zu erzielen, auf dem Posten und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Auch in der 2. Hälfte blieben die Triptiser aufgrund läuferischer Überlegenheit am Drücker und konnten folgerichtig durch einen schönen Distanzschuss von O.Müller mit 0:1 in Führung gehen. Triptis versuchte in der Folge, weiter mit spielerischen Mitteln zu agieren und R. Prüger gelang nach einem abgefälschten Schuss sogar das 0:2. Nun war eine Vorentscheidung gefallen, Triptis machte es allerdings noch einmal spannend, als Cramer beim Rettungsversuch ein Eigentor unterlief und somit Neustadt der Anschlusstreffer gelang. Mehr ließen die Gäste aber nicht zu und somit gelang beim Ortsnachbarn ein verdienter Auswärtssieg. Besonders hervorzuheben war an diesem Tag die geschlossene Mannschaftsleistung, bei der im ersten Einsatz TW Osmanov noch positiv herausragte. In der nächsten Partie geht es am Fr., den 06.09.2013 im Heimspiel gegen den anderen Ortsnachbarn aus Auma.

 

Aufstellung: Osmanov, Grube, Oelsner, Achtner, Staps, Herrmann, Eitner A., Nestvogel, Prüger, Cramer, Oertel,Ma.

Wechsel: Brand (für Oelsner), Müller (für Oertel,Ma.), Linke (für Prüger)

Torschützen: 0:1 (Müller), 0:2 (Prüger), 1:2

 

M. Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS