Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

Regionalpokal Jena Saale-Orla - Viertelfinale

 

Am Sonntag steht für Chemie I das erste Pflichtspiel seit dem 30.10.2020 an. Der letzte Vergleich vor der Corona Pause am 8. Spieltag der Kreisliga gegen Silbitz II konnte durch Tore von Jäger, Sattler und Börner 3:0 gewonnen werden.

Mit Thalbürgel (4:0) und Camburg (4:1) gingen die Triptiser jeweils gegen 2 Kreisoberligisten in den ersten beiden Runden des Wettbewerbes siegreich vom heimischen Feld. Im Achtelfinale hätte man den von Jürgen Walter betreuten Kreisoberligisten SV 08 Rothenstein empfangen. Die Gäste nahmen die freiwillige Teilnahme nicht war, somit zog Triptis kampflos weiter ins Viertelfinale um den Regionalpokal.

Am Sonntag begeben sich die Chemiker das erste mal in der laufenden Runde auswärts zu ungewohnter Anstosszeit nach Kleindembach. Dort trifft man auf die 3. Mannschaft des FSV Orlatal. Die Gastgeber, noch mit allen 3 Mannschaften im Pokal vertreten, werden sicher gewillt sein mindestens eine Mannschaft ins Pokalfinale zu bekommen. Man darf gespannt sein ob es vielleicht nicht sogar ein internes Orlataler Endspiel geben wird.

Vom Papier her eine lösbare Aufgabe für die Grün-Weißen, doch bekanntlich hat der Pokal seine eigenen Gesetze.

Trainer Christian Staps wird trotz Urlaubern und Verletzten eine schlagkräftige Truppe in dieses Viertelfinale schicken, um an die erfolgreiche Saison vor der Pause anzuknüpfen.

Schiedsrichter Uwe Baumbach wird mit seinen Assistenten Roland Schreiber und Bernd Bock die Partie im Orlatal am Sonntag Mittag pünktlich um 12 Uhr eröffnen.

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS