Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

Kämpferische Leistung wird nicht belohnt

SV Moßbach II - FC Chemie Triptis 1:0 (1:0)

 

 

hvl: Huber, Linke, Wittmann, T. Weiß, Schindler, Gniechwitz

vvl: Gruber, Fraubös, Schulz, D. Weiß, Hoffmann

 

Zum Nachholspiel gastierten am vergangenen Sonntag die Chemiker bei der Moßbacher Reserve. In einer nur mäßigen Kreisliga Partie überzeugten die erneut personell dezimierten Triptiser kämpferisch und hätten sich einen Punkt durchaus verdient gehabt. Selbst die Führung war möglich, aber D. Weiß scheiterte aussichtsreich an Wolfram. In der 33. Minute musste Wittmann nach einem unglücklichen Zusammenstoß nach Foul an D. Weiß mit schwerer Knieverletzung ausgewechselt werden. Dein Team sowie der gesamte FC wünscht dir alles Gute sowie schnelle und vollständige Genesung! Kurz darauf gingen die Gastgeber durch Biedermann in Führung (37.).

Im zweiten Abschnitt die Moßbacher tonangebend, Triptis wehrte sich erfolgreich und stemmte sich gegen weitere Gegentreffer. Leider reichte es am Ende nicht, um die Niederlagenserie zu beenden und Moßbach II gewinnt die umkämpfte Partie knapp.

Ein großer Dank geht an die 3 Spieler der zweiten Mannschaft, die nach dem Vormittagsspiel in Plothen noch einmal ihre Schuhe für Chemie schnürten und zur guten kämpferischen Leistung des Teams beitrugen.

Zum letzten Hinrundenspiel empfangen die Triptiser am Samstag die Schwalme Elf aus Oppurg - Volkmar Weck wird die Partie um 14 Uhr anpfeiffen.

 

Aufstellung: Gniechwitz, Linke, Gruber, Schulz, Hoffmann, T. Weiß, Huber, D. Weiß, Wittmann (33. Reinhold), Schindler, Frauböß

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS