Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

SG VfR Bad Lobenstein II - FC Chemie Triptis 4:0 (2:0)

 

 

hvl: T. Weiß, D. Weiß, Wittmann, Linke, Schindler, Gniechwitz

vvl: Vacula, Römhildt, Weigelt, Fraubös, Schulz

 

Auch in Lobenstein gab es für die Chemiker nichts zu holen. Beim Tabellenzweiten unterlag man bei besten Bedingungen auf dem Kunstrasenplatz deutlich mit 0:4. Die Personalsorgen waren wieder mal groß, so das Fraubös und Loohß von der Zweiten aushalfen. Die Gastgeber bestimmten die komplette Spielzeit die Partie und untermauerten mit diesem Heimsieg ihren zweiten Tabellenplatz. Dreifachtorschütze Juri Hajcenko und der eingewechselte Andre Hajcenko besiegelten die Auswärtsniederlage für die Triptiser - Torhüter Gniechwitz verhinderte in mehreren Situationen noch schlimmeres und hielt das Ergebnis in Grenzen.

Aufstellung: Gniechwitz - Linke, Schulz, D. Weiß, Vacula, Wittmann (63. Loohß), Römhildt, Schindler, D. Weiß, Weigelt (72. Hoffmann), Fraubös

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 J. Hajcenko (5., 22., 59.), 4:0 A. Hajcenko (90.)

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS