E-Junioren

Starke Leistung gegen den Spitzenreiter!

FC Chemie Triptis - SG Auma/Moßbach 0:2 (0:1)

 

 

Das Spiel gegen die SG Auma/Moßbach, seines Zeichens souveräner und ungeschlagener Spitzenreiter der Tabelle, hielt im Nachhinein überhaupt nicht, was es vor dem Spiel versprach: Eine klare Angelegenheit für die Gäste dachten sicher nicht wenige! Dass es nicht so kam, war allerdings nicht dem keineswegs schlechten Spiel der Gästejungs anzukreiden, sondern vor allem eines mutigen, couragierten Auftritts der Gastgeber!

Aus der Erfahrung der Vorwoche schienen die Triptiser Jungs gelernt zu haben, dass eine gute Halbzeit nicht ausreicht, um gegen ein favorisiertes Team bestehen zu können. Taktisch und personell gut ein-und aufgestellt, versuchten die Jungs mit einem veränderten Spielsystem den Gegner weiter weg vom eigenen Tor zu halten und den Gegner beim Spielaufbau mehr zu beschäftigen. Dies gelang sehr gut, was man an den nervösen Reaktionen der gegnerischen Mannschaft bzw. deren Trainer im Spielverlauf merkte.

Das Gegentor "schenkte" man den Gästen unnötigerweise gegen Ende der 1.HZ dann nach einem Abwehrfehler durch einen kapitalen Schuss von der Strafraumlinie.
Doch anders als im letzten Spiel senkten sich die Köpfe diesmal nach der Pause nicht. Die Gäste hatten zwar mehr vom Spiel und erarbeiteten sich auch mehrere Chancen, aber die Abwehr stand und auch alle anderen Spieler halfen beim Verteidigen des eigenen Tores mit allen möglichen Kräften. Wie aus heiterem Himmel fiel dann Mitte der 2.HZ mit Fernschuss das 0:2. Allerdings sträubten sich auch danach die Gastgeber weiter gegen die drohende Niederlage. Wenn man den ein oder anderen Konter etwas besser ausgespielt hätte, wäre bei einigen Gegenstößen sogar ein eigenes Tor möglich gewesen. Bis zum Schluss hielten die tapfer kämpfenden Einheimischen nun das Tor sauber und konnten nach dem Schlusspfiff stolz und erhobenen Hauptes den Platz verlassen.

Die Gäste, die bisher die Spiele gegen die Mannschaften der 2.Tabellenhälfte stets sehr hoch gewonnen hatten, hatten nach dem Spiel jedenfalls viele lobende und aufmunternde Worte für die gute Mannschaftsleistung übrig.

Nun hoffen wir auf eine ähnliche Leistung im letzen Spiel der Hinrunde am nächsten Samstag, wenn es gegen den Tabellennachbarn aus Lobenstein geht. Auf gehts, Jungs!

Torschützen: 0:1 (17.), 0:2 (35.)

M.Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS