Zwei verschiedene Halbzeiten!

SV Täler Ottendorf - FC Chemie Triptis 8:0 (1:0) Sa., 16.11.2019

 

 

Dass das Spiel beim Tabellenzweiten Ottendorf vom Ergebnis her einen "unangenehmen" Ausgang nehmen könnte, war im Lager der Triptiser jedem Spieler und dem Trainerteam bewusst. Zu souverän "spazierten" die Gastgeber bisher durch die Saison. Somit war es nicht einfach, unsere Jungs trotzdem bestmöglich zu motivieren und für ihr Team alles zu geben, um sich gegen die zu erwartende Überlegenheit so lang wie möglich erfolgreich zu wehren. Dass dies dem Trainerteam vor dem Spiel scheinbar ganz gut gelungen war, bewiesen die Triptiser Jungs in der 1.HZ auf eindrucksvolle Art.


Den schnellen Führungstreffer durch einen abgefälschten Schuss bereits in der 3.Minute steckte das Team super weg und kämpfte im weiteren Spielverlauf mit allen erlaubten Mitteln auf dem tiefen, kraftraubenden Platz um jeden Ball. Mit Glück und unbändigem Kampfgeist gelang es den Gästen, bis zum HZ-Pfiff kein weiteres Tor zuzulassen. Gäste- Torwart S.Schuster hatte einen sehr guten Tag erwischt und gemeinsam mit seinem Abwehrverbund um M.Matterne konnte man immer wieder auch in höchster Not klären. Alle Spieler, darunter auch wieder 2 F-Junioren, hatten ihren Anteil am sehr guten HZ-Ergebnis.
In der Pause schwor man sich nochmal auf den Gegner ein, musste aber kurz nach Wiederanpfiff wiederum durch 2 unglücklich abgefälschte Schüsse leider vermeidbare Gegentore hinnehmen. Triptis brachte 2 frische Spieler aufs Feld, um nach vorn für etwas Entlastung zu sorgen. Die Gastgeber konnten ebenfalls durch zahlreiche Wechsel frischen Wind ins Spiel bringen und hatten infolge dessen kräftemäßig nun mehr zuzusetzen. Die Triptiser verloren langsam neben der Kraft auch etwas den Mut und mussten bis zum Schluss noch weitere 5 Gegentreffer hinnehmen, die teilweise zu einfach hergeschenkt wurden.
Leider fiel die Niederlage am Ende um 3-4 Tore zu hoch aus, wobei der Sieg der Gastgeber grundsätzlich aufgrund der Chancenvorteile in Ordnung ging. Die Triptiser Jungs sollten sich am Einsatzwillen und Kampf der 1.HZ orientieren, nur dies kann der Maßstab für die letzten beiden Spiele der Hinrunde sein.

Torschützen: 1:0 (3.), 2:0 (31.), 3:0 (37.), 4:0 (38.), 5:0 (41.), 6:0 (43.), 7:0 (46.), 8:0 (50.)

M.Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS