SV 1990 Ebersdorf - FC Chemie Triptis 4:1 (3:0)

 

Im ersten Punktspiel der Saison 2019/20 musste die neuformierte E-Jugend vom FC Chemie Triptis im Oberland beim SV Ebersdorf antreten. Leider konnte das Team von Trainer S. Böhme aufgrund fehlender Spieler nur mit 7 Kickern antreten, was fairerweise vom Gastgeber mit der gleichen Anzahl ausgeglichen wurde. So standen bei Triptis 5 E-Spieler und 2 "Aushilfen" aus der F-Jugend auf dem Platz, die alle ihre Sache ausgezeichnet machten und trotz der eigentlich aussichtslosen Situation ein sehr gutes Spiel zeigten.

Nach 2 Minuten lag nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr der Ball das erste Mal im Netz der Gäste. Doch danach befreite man sich im Laufe der 1. HZ vom anfänglichen Dauerdruck und kam mit guten Aktionen zu mehreren Chancen. Die Gastgeber waren allerdings im Verwerten ihrer Möglichkeiten effektiver und erzielten mit 2 Toren bis zur HZ eine beruhigende 3:0-Führung.

Nach der Pause änderte sich durch aufbauende und motivierende Trainerworte das Bild immer mehr zugunsten der Triptiser Jungs und nach einem super vorgetragenen Angriff erzielte C.Künzl den Anschlusstreffer zum 1:3. Triptis witterte Morgenluft und hatte mehrere klare Torchancen um das Ergebnis zu drehen, aber man brachte den Ball einfach nicht im gegnerischen Tor unter. So kam es zum Schluss, wie es so typisch ist im Fußball: Ebersdorf gelang mit einem Konter das 4:1 und damit war die Entscheidung zugunsten der Einheimischen gefallen.

Somit gab es zwar eine vermeidbare Niederlage im ersten Spiel, allerdings zeigten die Gäste, was mit Kampf, Ehrgeiz und Teamgeist möglich ist.
Auf gehts Jungs, im nächsten Spiel wird’s besser!

M. Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS