Auch im zweiten Spiel der Rückrunde erfolgreich!

FC Chemie Triptis – FSV Orlatal 5:1

 

Der FC Chemie im Angriff - Lenny Sindermann treibt den Ball nach vorn

 

Nach dem erfolgreichen Rückrundenauftakt am Dienstag gegen Pößneck, stand schon am Freitag das nächste Punktspiel für die E-Junioren des FC Chemie auf dem Programm. Zu Gast war die Mannschaft vom FSV Orlatal. Betrachtete man die Tabellenkonstellation konnte man keinen klaren Favoriten ausmachen.

Umso erstaunlicher war die frühe Führung nach 2 Minuten für unsere Jungs. Nach einer Ecke von Melvin Kunze traf Julius Görler zum 1:0. Auch in der Folge blieben die Jung-Chemiker energisch und bemühten sich um eine Resultatsverbesserung. Das Tor zum zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte allerdings der FSV. Daraufhin entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten in dem es aber zunehmend zu technischen Fehlern kam. Die Chemiker nutzten ihre Chancen besser und konnten noch in der ersten Halbzeit zwei weitere Treffer durch Max Rosenkranz und Ashley Wagner erzielen, wobei das Tor von A. Wagner besonders sehenswert war, schoss er doch den Ball aus knapp 30 Meter über den Torwart hinweg ins Tor. Anfang der zweiten Halbzeit schienen dann allmählich die Kräfte nachzulassen, der FSV wurde zunehmend dominanter und erspielte sich einige Chancen, welche jedoch allesamt nicht genutzt werden konnten. Mitte der zweiten Halbzeit drehte sich das Blatt dann wieder und auch unsere Mannschaft kam zu einzelnen Chancen, die allerdings vorerst nicht genutzt werden konnten. In der 48. Minute war es dann allerdings soweit und Matti Matterne sorgte mit dem 4:1 für die Spielentscheidung. Nur zwei Minuten später traf letztlich noch Kapitän Julius Görler zum 5:1 und stellte den Endstand her.

Insgesamt ein verdienter Sieg, der aus FSV-Sicht aber um 2-3 Tore zu deutlich ausfiel. Bei konsequenter Chancenverwertung der Gäste hätte es Anfang bzw. Mitte der zweiten Halbzeit sicher nochmal spannend werden können.

Für Triptis spielten: Finn Wagner – Lauri Matterne, Matti Matterne, Julius Görler, Ashley Wagner, Melvin Kunze, Lenny Sindermann, Max Rosenkranz, Sylvain Jacob, Justus Günther

Torschützen: Julius Görler (2x), Matti Matterne, Max Rosenkranz, Ashley Wagner

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS