Eine Runde weiter!

 Bodelwitzer SV II - FC Chemie Triptis 0:6 (0:5)

 


In der ersten Pokalrunde bekamen es die E-Junioren des FC Chemie Triptis mit der zweiten Mannschaft des Bodelwitzer SV zu tun. Von Beginn an entwickelte sich ein recht einseitiges Spiel. Die Triptiser dominierten und erspielten sich Chance um Chance. Bereits in der 3. Minute war es Melvin Kunze der die Gäste mit 1:0 Führung brachte. In der Folge konnte das Ergebnis weiter in die Höhe geschraubt werden, sodass es mit einem Stand von 5:0 in die Pause ging. Julius Görler konnte dabei noch 3 Treffer und Melvin Kunze noch einen Treffer beisteuern. Dass es zur Halbzeit „nur“ 5:0 stand lag an der wieder einmal ausbaufähigen Chancenverwertung, so spielte man bis zum Strafraum guten Fußball, scheiterte dann aber meist am Torwart der Gastgeber oder verfehlte das Tor. In der zweiten Halbzeit wurde dann munter durchgetauscht und man konnte sich weniger Torchancen erspielen. In der 30. Minute war es dann allerdings Markus Matterne, der mit einem sehenswerten Kopfballtreffer zum 6:0 traf, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Insgesamt ein gutes Spiel bei dem man teilweise sehr guten Fußball zeigte und sich viele Torchancen herausspielte. Nur die Chancenverwertung lies wie schon in den vergangen Spielen zu wünschen übrig.


Für Triptis spielten: Max Rosenkranz, Matti Matterne, Lenny Sindermann, Lauri Matterne, Melvin Kunze, Julius Görler, Ashley Wagner, Jonas Großgebauer, Markus Matterne, Sebastian Quandt, Justus Günther

 

Text + Bild: Timo Weiß

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS