Unsere E-Junioren incl. Eltern haben sich in der Sommerpause viel vorgenommen. Ausgerüstet mit Schrubber, Besen und Eimern in allen Größen und Varianten, starteten sie die wahrscheinlich größte Reinigungsaktion der Triptiser Turnhalle. Die Aufteilung der Arbeiten war von Anfang an klar.

 Am letzten Kreisligaspieltag mussten die E-Junioren des FC Chemie zum schon vor dem Spiel feststehenden Tabellenzweiten nach Tanna reisen. Es wartete also ein anspruchsvolles letztes Punktspiel auf die Chemiker, was nochmal vollen Einsatz abverlangen sollte. Motiviert, mit dem Ziel im letzten Spiel der Saison nochmal ein Sieg einfahren zu wollen gingen die Jungs also in das Spiel.

Nachdem man mit 3 Siegen in die Rückrunde gestartet ist, musste man nun erstmals 2 Rückschläge hinnehmen. Gegen Bodelwitz erwischte der FC einen guten Start und ging bereits nach zwei Minuten mit 1:0 in Führung. In der Folge verlor man allerdings zunehmend den Faden und die Fehler häuften sich, sodass der BSV mit einem 4:1 Vorsprung in die Pause ging.

Auch im dritten Spiel der Rückrunde bleiben die E-Junioren des FC Chemie Triptis ohne Punktverlust und gewinnen gegen den VfR Bad Lobenstein mit 2:0. Verlor man in der Hinrunde noch 3:0 gelang nun ein knapper aber aufgrund der besseren und höheren Anzahl an Torchancen ein verdienter Sieg.

Nach dem erfolgreichen Rückrundenauftakt am Dienstag gegen Pößneck, stand schon am Freitag das nächste Punktspiel für die E-Junioren des FC Chemie auf dem Programm. Zu Gast war die Mannschaft vom FSV Orlatal. Betrachtete man die Tabellenkonstellation konnte man keinen klaren Favoriten ausmachen.

Nach einer langen Winterpause mit vielen Hallenturnieren und einem Testspiel gegen Neustadt (D3), welches 4:2 gewonnen werden konnte stand am 17.04. das erste Pflichtspiel für die E-Junioren des FC Chemie Triptis auf dem Programm. Zu Gast in der Rudolf Harbig Sportstätte war die Mannschaft vom VfB aus Pößneck. Nach dem 2:1 Hinspielsieg wollte man auch diesmal das Feld möglichst mit einem Sieg verlassen.

Nach einer über das gesamte Turnier hinweg sehr guten Leistung konnten sich die E-Junioren des FC Chemie Triptis den Turniersieg beim Hallencup der SG Ranis/Krölpa sichern. Im ersten Spiel der Gruppenphase trafen unsere Jungs auf den FC Saalfeld. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kam unsere Mannschaft immer besser ins Spiel und konnte letztendlich mit 1:0 gewinnen.

Auch am vergangenen Wochenende waren die E-Junioren wieder aktiv. Zu Gast war man auch diesmal in Schleiz beim Hallenturnier des LSV 49 Oettersdorf. In der Vorrunde gewann man zunächst das Spiel gegen Zeulenroda durch ein Tor von Julius Görler mit 1:0. Im zweiten Spiel gegen den späteren Turniersieger Bodelwitz war man ohne Chance und verlor 4:0.

Nach zwei leistungstechnisch durchwachsenen Turnieren beim SV Blau Weiß Neustadt und der Zwischenrunde der Futsal Hallenkreismeisterschaft in Eisenberg rollte am 27.01. um 14:00 Uhr der Ball beim Turnier des LSV Oettersdorf. Am Turnier teil nahmen 8 Mannschaften, die in zwei Gruppen eingeteilt wurden.

Am Sonntag waren die E-Junioren beim Hallenturnier des VfB 09 Pößneck zu Gast und erreichten beim ersten Hallenturnier der Saison einen tollen 3. Platz. Gleich im ersten Spiel gegen den SV Stahl Unterwellenborn konnten die Triptiser ihre Klasse unter Beweis stellen und gewannen beim späteren Turnierzweiten mit 1:0.

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS