D-Junioren

FC Chemie Triptis - LSV 49 Oettersdorf 3:3 (2:1)

 

 

Auch im dritten Anlauf konnten die Jungs vom FC Chemie nicht die Oettersdorfer bezwingen. Nach der deutlichen Hinspiel Niederlage und dem richtig guten Pokalspiel sollten es eigentlich diesmal klappen. Den Anfang bestimmten die Triptiser auch das geschehen und J. Götze brachte seine Farben in der 10. Min. in Führung. Auch danach war der FC weiterhin am Drücker, belohnten sich aber nicht. Im Gegenteil nach 22 Minuten bekam man das erste Gegentor am diesen Tag. Dennoch konnten unsere Jungs kurz vor der Halbzeit durch ein Eigentor der Gäste erneut mit 2:1 in Führung gehen. Nach der Pause wurde diese sogar noch durch K. Bernhardt ausgebaut. Trotz des 3:1 Zwischenstandes fehlte es an Sicherheit, und mehr und mehr Nachlässigkeiten schlichen sich ins Spiel. So auch in der 40. Spielminute als man nach einem völlig unnötigen Strafstoß das 3:2 bekam. Dabei stellte sich die Triptiser Abwehr einfach ungeschickt an. Noch deprimierter der Ausgleich nach einen eigenem Einwurf an der Mittellinie zum Gegner. Oettersdorf nahm das Geschenk an, ließ sich diese Gelegenheit nicht mehr nehmen und schloss unhaltbar zum 3:3 ab. Damit war der vielleicht schon zu sicher geglaubte Sieg dahin. Am Ende ein gerechtes Unentschieden wobei beide Mannschaften nicht ihren besten Tag erwischten. Am kommenden Samstag empfängt der FC die zweite Mannschaft aus Bodelwitzer SV, Anstoß ist wiederum 10.30 Uhr in der Rudolf-Harbig Sportstätte. Eine Woche später fahren die Jungs über Pfingsten vom 19. bis 21. Mai mit den Eltern zum Internationalen Turnier nach Einladung der Partnerstadt Zell an der Mosel. Das sollte weiterhin ein Ansporn, und sicher eines der größten Erlebnisse sein.

 

Aufstellung: L. Kiel, , M. Strauß, S. Amir, L. Riedel, J. Wahl, J. Götze, J. Lämmer, K. Bernhardt

Auswechselungen: 40. min. A. Amir für S. Amir und 49. min. J. Huber für L. Riedel

Tore: J. Götze, K. Bernhardt

Bild + Text: J. Linke

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS