2. Platz beim Hallenturnier der D-Junioren in Schmölln

 

 

Max Strauß mit dem Mannschaftspokal, Leon Kiehl bester Torhüter des Turniers.

 

Der FC Chemie Triptis reiste am Samstag zum sehr gut organisierten Hallenturnier mit insgesamt sieben Mannschaften nach Schmölln. Die ersten vier Spiele gegen Schmölln I (1:0), Mohlsdorf (2:1), Paitzdorf (3:0) und ebenfalls mit 3:0 gegen Schmölln II gewannen unsere Jungs. Im fünften Spiel gegen die Mannschaft aus Gößnitz geriet man erstmals in Rückstand, doch mit viel Leidenschaft gelang am Ende zweimal der Ausgleich. Somit blieben die Chemiker mit diesen 2:2 Unentschieden weiterhin ungeschlagen in diesen Turnier. Im drittletzten und gleichzeitigen Endspiel gegen den SC Gera Lusan hätte auch ein Teilerfolg zum Turniersieg gereicht. Doch Gera gelang der so oft entscheidende Führungstreffer. Diesen baute sie noch aus, hatten am Ende die bessere Spielanlage und waren abgeklärter. Endstand war dann zum Schlusspfiff 0:3 aus Triptiser Sicht, etwas zu hoch aber dennoch verdient. Somit stand der Turniersieger mit den Lusaner SC fest. Zur Siegerehrung wurde der beste Torschütze mit 10 Toren aus Gößnitz mit einem Pokal ausgezeichnet. Die Wahl für den besten Spieler bzw. Spielerin ging an Schmölln I. Als bester Torwart wurde dank einiger sehr guter Paraden und sehr guten mitspielen einstimmig von allen Mannschaften unser Leon Kiehl gewählt.

Ein großes Lob geht an den Veranstalter, der nicht nur durch tolle Pokale und Medaillen, sondern auch im Turnier mit einspielen der Musik ab der letzten Spielminute für ein tolles Hallenturnier sorgten. Auch den Eltern der Mannschaften aus Schmölln muss man ein Kompliment für die gesamte preiswerte Versorgung machen.

 

Endstand:

 

1.  Lusaner SC  15 Punkte  14:3 Tore
2.  Triptis  13  11:6
3.  Schmölln I  12  15:6
4.  Gößnitz  11  23:7
5.  Paitzdorf  5  2:8
6.  Schmölln II  4  3:13
7.  Mohlsdorf  0  3:25

 

Bild + Text: Jens Linke

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS