Robin von Rhein entscheidet letzten Test für Chemiker

B-Junioren

FC Chemie Triptis - FSV Orlatal 2:1 (1:1)

 

In einem guten Testspiel zwischen der B-Jun. des FC Chemie und dem FSV Orlatal setzte sich der Kreisoberligist am Ende verdient durch. Konnte der FSV am vergangenen Dienstag noch die BSG Chemie Kahla mit 2:5 schlagen , unterlagen sie den Triptis am Ende knapp mit 2:1. Im ersten Durchgang merkte man dem Gast noch das Testspiel gegen Kahla an, sodass Triptis deutlich überlegen war und sich zahlreiche Torchancen erarbeitete, diese aber reihenweise vergab. Die verdiente Führung für die Hausherren erzielte T. Bräunel Mitte der ersten Halbzeit , diese hielt jedoch nicht lange an. Ein gut getretener Freistoß der Orlataler segelte nicht unhaltbar zum 1:1 in die Maschen. Trotz des Ausgleichs war Triptis weiterhin Ton angebend konnte bis zur Halbzeit jedoch keine weiteren Treffer erzielen.

Nach dem Seitenwechsel agierte der Gast aus Orlatal deutlich besser und erspielte sich ebenfalls gute Tormöglichkeiten, ließ diese jedoch ähnlich wie der Gastgeber der sich aufs Kontern beschränkten liegen. Als schon alle mit einem Unentschieden rechneten erzielte Neuzugang Robin von Rhein Rein den viel umjubelten Siegtreffer in der letzten Spielminute.

Am kommenden Samstag gastieren unsere B-Junioren zum ersten Pflichtspiel beim FC Thüringen Jena.

 

Siegtorschütze Robin von Rhein

 

Text + Bild: Ch. Staps

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS