Siegesserie hält an

FC Saalfeld - SG Neustadt/Triptis  2:6 (1:4)

 

Mit dem dritten Ligaerfolg in Serie festigen die B-Junioren den 6. Tabellenplatz und halten weiter Tuchfühlung nach oben. Trotz einer eher dürftigen Leistung gewann man beim Tabellenletzten, dem FC Saalfeld mit 2:6. Dabei verkaufte sich der Gastgeber durchaus teuer, und war optisch mindestens ebenbürtig. Die SG an diesem Tag aber einfach effizienter im Abschluss.

Bis zum Eigentor durch A. Michel war Saalfeld besser im Spiel. Ein ungefährlicher Rückpass zum eigenen Keeper, der auf dem noch nassen Rasen wegrutschte und der Ball trudelt ins Tor 0:1 (8.). Unsere SG bis dahin mit wenig Ballbesitz nun besser im Spiel und mit dem schnellen 0:2. Einer der wenige zielstrebigen Angriffe über rechts, J. Börner der auf M. Engler zurücklegt und dessen Schuss zur Ecke geklärt wird. Der darauf folgende Eckball von Engler landet bei E. Müller der sehenswert zum 0:2 einköpft (12.). Trotz des Rückstands lässt sich der Gastgeber nicht hängen und hält weiterhin dagegen.

Die SG sehr behäbig und nur selten mit längeren Ballstafetten. Eine Einzelaktion vom agilen J. Pitroff führt dann zum 0:3. Sein Schuss landet an der Latte, Engler setzt nach und wird gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelt Pittroff nach 35. Minuten zum 0:3. Der verdiente Anschlusstreffer der Gastgeber dann nach einem Eckball. P. Rehn setzt sich im Luftkampf gegen drei Verteidiger durch und köpft zum 1:3 ein (39.). Die schnelle Antwort nur eine Minute später. Der Ball gelangt im Strafraum zu J. Pittroff, der seinen Gegenspieler versetzt und trocken ins kurze Eck zum wichtigen 1:4 Halbzeitstand trifft.

Der zweite Durchgang ist schnell erzählt. Der SG reichen 6 Minuten um das Spiel gänzlich zu entscheiden. Engler mit einer Ecke und seinem zweiten Assist, bringt den Ball zu E. Müller der aus 11m unbedrängt zum 1:5 einschiebt (43.). Das 1:6 erzielt M. Engler dann selbst, steil geschickt behält er vor dem Torhüter die Ruhe und schiebt den Ball ins lange Eck.  Den Schlusspunkt setzte dann der Gastgeber.

Pittroff verliert den Ball, Saalfeld schaltet schnell um und F. Pabst erzielt mit dem Abpfiff das 2:6. Am Wochenende empfängt die SG den ZFC Meuselwitz die aktuell den 4.Platz belegen und nur 2 Punkte besser da stehen. Mit einer Leistungssteigerung und einem weitere Heimsieg könnte man den ZFC überflügeln. Das zeigt sich am kommenden Samstag 10.30Uhr in der heimischen Rudolf-Harbig Sportstätte in Triptis.

csta

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS