B-Junioren weiterhin sieglos

FC Chemie Triptis - SV Eintracht Eisenberg 2:5 (0:2)

 

 

 

Auch in den vergangenen beiden Spielen konnten unsere B-Junioren keine Punkte verbuchen. Im Heimspiel gegen Eintracht Eisenberg zeigte man zwar eine gute Anfangsphase unterlag am Ende allerdings mit 2:5. Triptis besaß die erste gute Gelegenheit, N. Reupsch scheiterte mit seinem wuchtigen Fernschuss allerdings am Pfosten. Der Gast nutze wieder einmal einen Fehler der Triptiser zur überraschenden 0:1 Führung durch Targett Die Heimelf steckte jedoch nicht auf und spielte weiterhin nach vorn, A. Baqueri vergab jedoch freistehend den Ausgleich. In der Folge summierten sich die Fehler der Triptiser Hintermannschaft und Eisenberg nutze die sich bietenden Räume und erhöhte auf 0:2 wiederum durch Targett. Zwischenzeitlich traf E. Müller nur die Latte und scheiterte am guten Eintracht Schlussmann.

Nach dem Wechsel patze der Triptiser Torhüter und Bock staubte zum 0:3 ab. Erneut war es Targett der eine Überzahlsituation zum 0:4 abschloss. Triptis viel nicht wie in den Vorwochen auseinander, sondern drückte auf den Anschluss den, A. Baqueri in Minute 53. erzielte. Weitere gute Möglichkeiten blieben jedoch ungenutzt, einzig R. Van Rhein traf in dieser Drangperiode in der 70. Minute zum 2:4. Den Schlusspunkt setzte Targett mir seinem dritten Treffer zum Endstand von 2:5.

 

SV Blau-Weiß Neustadt - FC Chemie Triptis 7:1 (5:1)

 

Beim Derby in Neustadt waren die Vorzeichen klar. Neustadt einer der Aufstiegsfavoriten und Triptis die gegen den Abstieg kämpfen. So gestaltete sich auch das Spiel. Triptis steht tief und versucht die Räume eng zu machen und über Konter selber gefährlich zu werden. Dies gelang dem Gast zu Beginn recht gut, Blau- Weiß oft umständlich und ohne wirkliche Torgefahr. Mit einem sehenswerten Fernschuss durch E. Kießling ging der Favorit nach 14.Minuten dann doch in Führung. Triptis zeigte sich wenig geschockt und agierte weiterhin kompakt. In der 23.nutze E.Töpel eine der wenige Unstimmigkeiten in der Triptiser Hintermannschaft und erhöhte auf 2:0. F. Seidel traf in der 28.Min zum 3:0 und sorgte so noch vor der Pause für die Vorentscheidung. Das man nicht nur als Sparringspartner nach Neustadt gereist war zeigt dann E. Müller. Einen schönen Angriff über A. Baqueri nagelte Müller nach 30 Min. ins Tor zum 3:1. Anstatt mit diesem knappen Resultat in die Kabine zu gehen macht Triptis dann wie schon die ganze Saison individuelle Fehler und lädt den Gegner zum Tore schießen ein. Neustadt nutzt diese und erhöht durch einen Elfmeter und einen Abpraller bis zur Pause auf 5:1. (J. Pittroff, J. Yahl)

Nach dem Wechsel passiert nicht mehr viel. Eine nennenswerte Möglichkeit vergibt T. Matthes, Neustadt verwaltet und erzielt kurz vor Ende noch 2 weitere Treffer. (B. Grimm, E. Kießling) In den zwei letzten Partien gilt es nun endlich zu Punkten. Am 18.11 gastiert man bei der Reserve von Jena Zwätzen, bis dahin heißt es trainieren und den Fokus auf dieses Spiel zu lenken.

Text: C. S., Bild: D. Windpassinger

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS