Niederlage gegen Aumas "Junioren"

SV BW Auma AH - FC Chemie Triptis AH 6:4 (4:1)

Fr., 24.05.2019

 

 

hvl: Oelsner, Oertel, Franz, Staab, Knoll, Nestvogel, Wutzler

vvl: Prüger, Gruner, Jauch, Schuster, Herrmann, Hoffmann, Pieter

 

Nach der Niederlage im letzten Heimspiel gegen Kraftsdorf wollten die Triptiser AH natürlich Wiedergutmachung betreiben und strebten im Auswärtsspiel beim Ortsnachbarn Auma einen Sieg an. Auch wenn wiederum einige Sportfreunde fehlten, hatten die Gäste eine vermeintlich schlagkräftige Mannschaft am Start. Dies bestätigten die Triptiser mit der frühen Führung durch M.Hoffmann, der mit einem platzierten Schuss dem Ex-Triptiser E. Schauerhammer keine Abwehrchance ließ. Das war aber auch der einzige Lichtblick, denn von nun an setzte sich immer mehr die höhere Laufbereitschaft bzw. höheres Laufvermögen der Aumaer durch, was hauptsächlich am deutlich geringeren Altersdurchschnitt der Gastgeber lag. Nach einer halben Stunde gelang der Ausgleich und bis zur HZ gelangen durch teilweise haarsträubende Abwehrfehler der Triptiser noch 3 Gastgeber-Tore, sodass beim Pausenpfiff bereits eine Vorentscheidung gefallen war.

Mit 2 Wechseln nach der Pause versuchten die Triptiser, wieder etwas mehr Gegenwehr zu zeigen. Dies gelang auch ca. 20 Min., danach gelang den Einheimischen mit einem Doppelschlag der Ausbau der Führung auf 6:1. Jedoch mussten die letzten 20 Min. aus Verletzungsgründen nur noch zu neunt bestritten werden. Dies nutzten die Gäste in den letzten 10 Min. noch zur Resultatsverbesserung, denn S. Pieter (2x) und A. Nestvogel (1x) verkürzten noch auf 4:6, wobei der letzte Treffer durch S. Pieter der schönste des Spiels war, als er sich weit vor dem gegnerischen Tor gegen den herausstürzenden Schauerhammer durchsetzte und den Ball gekonnt aus großer Entfernung im Tor unterbrachte.

Somit bekamen die Zuschauer 10 Tore zu sehen, wobei die Gastgeber absolut verdient gewannen. Leider muss man allerdings auch erwähnen, dass es nicht im Sinne des AH-Fußballs sein kann, wenn beim Gegner gefühlt über 50 % im regelmäßigen aktiven Spielbetrieb stehen und aufgrund des bedeutend jüngeren Alters allen Gegnern davonlaufen.

Das nächste Spiel bestreiten die Triptiser am Freitag, 07.06.19 um 18.30 Uhr zuhause gegen die Langenwolschendorfer Kickers.

Aufstellung: M. Schuster - U. Herrmann - S. Pieter, T. Franz, R. Knoll - R. Prüger, A. Jauch, L. Staab, A. Nestvogel - Ma. Oertel, M. Hoffmann

Wechsel: J. Wutzler (für Ma. Oertel), K. Gruner (für S. Pieter), S. Pieter (für M. Hoffmann), Ma. Oertel (für R. Prüger)

Torschützen: 0:1 (4.,Hoffmann), 1:1 (30.), 2:1 (34.), 3:1 (36.), 4:1 (38.), 5:1 (62.), 6:1 (66.), 6:2 (70., Pieter), 6:3 (72., Nestvogel), 6:4 (75., Pieter)

M. Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS