SG Krölpa / Ranis AH - FC Chemie Triptis AH 1:3 (0:1)

Fr., 12.04.2019

 

Der Saisonstart der Freiluftsaison 2019 bescherte dem AH-Team vom FC Chemie ein Auswärtsspiel bei einem Gegner, dem man lange nicht mehr gegenüber stand. Gastgeber war in Ranis die SG Krölpa/Ranis, die uns bei typischem Aprilwetter, teilweise bei Schnee und empfindlicher Kälte, empfing. Die Triptiser, nur mit 12 Spielern angereist, machten aus der Not eine Tugend, um sich mit den widrigen äußeren Bedingungen anzufreunden: Sie bewegten sich auf dem Platz und zeigten von Beginn an eine sehr engagierte Leistung. Besonders im offensiven Bereich, wo S.Pieter und der nach langer Verletzungspause zurückgekehrte C. Schumann als Stürmer für gute Aktionen im Spiel nach vorn sorgten und die gegnerische Abwehr beschäftigten.

Sein gutes Comeback krönte C. Schumann mit dem allerdings etwas glücklich erzielten Führungstreffer Mitte der 1.HZ, als er ein Missverständnis in der gegnerischen Abwehr per Abstauber zum 0:1 nutzen konnte. Die Gastgeber hatten im Spiel nach vorn wenig Durchschlagskraft und erspielten sich im gesamten Spiel wenige Torchancen. Allerdings gelang kurz nach der Pause trotzdem der Ausgleich, als der Ball nach einer Abwehraktion von TW Schuster einem Gegner vor die Füße fiel, kein Abwehrspieler der Triptiser in der Nähe war und der folgende trockene Flachschuss im langen Eck einschlug.

Die Spielanteile änderten sich danach jedoch nicht, Triptis machte weiter Druck und konnte die spielerische Überlegenheit gegen Ende des Spieles noch mit 2 Toren in einen souveränen Sieg verwandeln. Wiederum war es C.Schumann, der ein Zuspiel vom Strafraumeck unhaltbar im langen Eck zur erneuten Führung versenkte. Kurz vor Schluss gelang der schönste Angriff des Spiels, als der Ball über mehrere Stationen lief und M.Hoffmann kurz nach seiner Einwechslung die flache Eingabe in Mittelstürmerposition zum 1:3-Endstand im Tor unterbrachte.

Der einzige Wermutstropfen in einem fairen Spiel mit einem sehr gut leitenden Schiri war die erneute Kopfverletzung von U.Stöckigt, der in einer unglücklichen Aktion beim Kampf um den Ball mit einem Gegner zusammen prallte. Wir wünschen an dieser Stelle unserem "Turm in der Abwehr" schnelle Genesung und hoffen auf baldige Rückkehr.
Das nächste Spiel findet am Fr., 26.04.19 um 18.30 Uhr in der Triptiser Rudolf-Harbig-Sportstätte gegen die Mannschaft von "Nils Jungs" aus Neustadt/Orla statt.

 

Aufstellung: Schuster - Stöckigt - Eitner, Herrmann, Knoll - Prüger, Huber, Reinhold, Nestvogel - Schumann, Pieter

Wechsel: Hoffmann (für Stöckigt)

Torschützen: 0:1 (15., Schumann), 1:1 (50.), 1:2 (65., Schumann), 1:3 (75., Hoffmann)

M. Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS