2. Mannschaft  

   

 

Zurück in der Spur

FC Chemie Triptis II - SV 1961 Lössau 6:0 (5:0)

 

 

hvl: Topf, Nestvogel, Weiß, Wutzler

vvl: Blöthner, Weigelt, Fraubös

 

Nach der Niederlage gegen Tanna und dem glücklichen Unentschieden gegen Kirschkau sind die Chemiker im 3. Heimspiel diesen Jahres wieder zurück in der Spur. Die Offensivbemühungen der Gastgeber wurden belohnt, Dreifach-Torschütze Fraubös stellte die Weichen schnell auf Heimsieg. Topf und Wutzler schraubten das Ergebnis noch vor dem Halbzeitpfiff in die Höhe. Bei den Gästen war Rosenmüller mit 2 Aktionen gefährlich, hatte aber kein Glück im Abschluß.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild, wobei die Triptiser sich nun selbst im Auslassen der klarsten Torchancen überboten. Auch der Lössauer Torhüter Lautenschläger hatte mit guten Paraden und Reaktionen seinen Anteil, um das Ergebnis für die Gäste erträglich zu halten. Wutzler stellte mit seinem zweiten Treffer dann den Endstand her. Schiedsrichter Kohls verteilte in der trotzdem recht fairen Partie zwei gelbe Karten bei den Gästen und hatte keine Probleme mit der Partie.

Aufstellung: Weigelt - Blöthner (40. Grüner), Topf, Nestvogel, Fraubös, Weiß, Wutzer

Tore: 1:0 Fraubös (5.), 2:0 Wutzler (14.), 3:0 Fraubös (22.), 4:0 Topf (27.), 5:0 Fraubös (29.), 6:0 Wutzler (34.)

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS