2. Mannschaft  

   

 

 Enges Nachbarschaftsduell

FC Chemie Triptis II - SV Blau-Weiß Auma II 4:3 (1:2)

 

 

hvl: Loohß, Pilz, Wutzler, Reinhold

vvl: Blöthner, Weigelt, Huber

 

In einem bis zum Schluß spannenden Spiel setzten sich die Triptiser am Ende nicht unverdient durch. Die Gäste mit 5 Wechselspielern angereist, begannen offensiv und gingen durch Schlegel in Führung (3.). Danach kamen auch die Gastgeber besser ins Spiel und Pilz glich aus (13.). In einer Partie auf Augenhöhe hätten beide Tems weitere Tore erzielen können, Auma tat dies auch und ging durch Friedrich mit 1:2 in die Pause (27.).

Im zweiten Durchgang drehten die Chemiker mit Doppelschlag von Wutzler und Reinhold (42., 43.) die Partie. Pilz stellte per sicher verwandelten Foulelfmeter an Wutzler die Weichen auf Heimsieg (51.). Auma bäumte sich nochmal auf und versuchte den Anschlußtreffer zu erzielen, scheiterten jedoch meist am erneut gut aufgelegten Weigelt im Triptiser Tor. Mottze brachte Auma nochmal zurück (57.), zum Ausgleich reichte es am Ende aber nicht und die Triptiser gewinnen erneut knapp. Schiedsrichter Mike Lehmann leitete gewohnt souverän durch den Sonntag Vormittag.

Triptis: Weigelt - Huber, Loohß, Blöthner, Pilz, Reinhold (45. Nestvogel), Wutzler

Tore: 0:1 Schlegel (03.), 1:1 Pilz (13.), 1:2 Friedrich (27.), 2:2 Wutzler (42.), 3:2 Reinhold (43.), 4:2 Pilz (FE, 51.), 4:3

Mottze (57.)

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS