2. Mannschaft  

   

 

SG Tanna/Unterkoskau II - FC Chemie Triptis II 6:1 (1:0)

 

 

hvl: Linke, Blöthner, Wutzler, Gniechwitz

vvl: Loohß, Fraubös, Götze

 

Nach diesem in dieser Höhe nicht erwarteten Heimsieg und der gleichzeitigen Niederlage der Oschitzer in Auma grüßt die SG erstmals in dieser Saison von der Tabellenspitze. Chemie Triptis II ging stark ersatzgeschwächt in die Partie, musste ohne Wechsler auskommen. Bei guten äußeren Bedingungen entwickelte sich vor 40 Zuschauern ein vor allem von der Taktik geprägtes Spiel ohne große Torchancen. Bei beiden Teams stand vorerst die „Null“. Die beste Möglichkeit besaßen die Gäste, als Daniel Hopf, für den bereits geschlagenen Keeper der Hausherren auf der Linie klären musste. In der 21. Minute dann Führung für die Platzbesitzer. Tino Kaiser versenkte einen Freistoß. Dieser Treffer verschaffte den Hausherren etwas mehr Räume, doch musste man bei den Angriffen der Chemiker stets auf der Hut sein. Mit der knappen Führung ging es in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte wiederum Tino Kaiser per Kopf auf 2:0. Und nach einem schön ausgespielten Konter traf Tim Spranger zum 3:0. In den letzten zehn Minuten erhöhten nochmals Tino Kaiser sowie zweimal Michael Gebhardt auf 6:0. Den verdienten Ehrentreffer für die nie aufsteckenden Gäste erzielte, in einem von beiden Seiten fair geführtem Spiel, Jürgen Götze in der Nachspielzeit. Was dieser Sieg wert ist, wird sich am kommenden Wochenende zeigen, wenn die SG bei den Bergländern in Oschitz zu Gast ist.

Zuschauer: 40

Torfolge: 1:0, 2:0 Kaiser (21., 32.), 3:0 Spranger (48.), 4:0 Kaiser (51.), 5:0, 6:0 Gebhardt (57./60.), 6:1 (Götze (60+1.)

Bericht: SG Tanna/Unterkoskau II

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS