Verdienter Sieg im Spitzenspiel

SG Tanna/Unterkoskau II - Grün-Weiß Triptis II 1:3 (1:2)

 

 

hvl: Wutzler, Gajdoš, Loohß, Fraubös, Günther

vvl: Nestvogel, Schauerhammer, Blöthner, Huber

 

Im Spitzenspiel war Tabellenführer Chemie Triptis II in Unterkoskau bei der SG zu Gast. In der Anfangsphase eines insgesamt sehr fairen Spieles vor 35 Zuschauern waren beide Mannschaften darauf bedacht, hinten die Null zu halten. Den ersten Aufreger gab es, als Daniel Hopf zweimal am gut reagierenden Gästekeeper Tino Schauerhammer scheiterte. Die Chemiker antworteten mit einem Distanzschuss von Andre Nestvogel, den Tormann Yves Fiebig gerade noch um den Pfosten lenken konnte. Die nächste Chance hatte Marco Kaiser für die Hausherren, doch auch sein Kopfball fand nicht den Weg ins Ziel. Nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum der SG gelangte der Ball zu Torsten Fraubös, der überlegt zur Führung für die Gast einschoss. Mit dem schönsten Spielzug des Tages stellte die Heimelf den Gleichstand her: Seitenwechsel von Marco Kaiser auf Daniel Hopf, der steckte durch auf Tim Spranger und dieser überlupfte dem Torwächter der Gäste und traf zum umjubelten Ausgleich. Fast schien es so, als würde es mit einem Unentschieden in die Halbzeit gehen, doch mit der letzten Möglichkeit vor der Pause erzielte erneut Patrick Wutzler die Gästeführung. In der zweiten Halbzeit rannte die Heimelf an, aber wie schon in Lössau am vergangenen Sonntag wurden viele gute Möglichkeiten vergeben. Die Triptiser Abwehr hatte immer noch einen Fuß dazwischen, was durch kam, wurde sichere Beute vom Torwart. Eine seiner Kontermöglichkeiten nutzte dann der Spitzenreiter in der 45. Minute zum 1:3 durch Michael Günther. Die SG zerrte weiter an den Ketten, aber ohne Erfolg. Somit fuhr man die erste Saisonniederlage ein und Triptis bleibt in der Meisterschaft weiterhin ungeschlagen. Im Kirmesheimspiel am Samstag 14 Uhr in Unterkoskau hat die SG gegen Görkwitz die Möglichkeit, diese Scharte wieder auszuwetzen.

Zuschauer: 35

Tore: 0:1 Fraubös (20.),  1:1 Spranger (26.), 1:2 Wutzler (29.), 1:3 Günther (45.)

 

Text: Tanna

Bild: Triptis

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS