Versöhnlicher Saisonabschluß der Alten Herren

FSV Orlatal AH – FC Chemie Triptis AH 0:2 (0:0)

 

 

Nach mäßigen Saisonstart und 9 sieglosen Partien in Folge konnte man die letzten 3 Spiele alle gewinnen und beendete mit dem Auswärtssieg beim FSV Orlatal die Freiluftsaison 2017. Die erste große Chance hatten die Gastgeber, als Schauerhammer im Tor den Petzold Schuß gerade noch entschärfen konnte und über die Latte lenkte. Danach kamen die Triptiser auch ins Spiel und erarbeiteten sich Chancen. Gajdoš mit der besten, als er die Abwehr ausspielte und auch Torhüter Müller schon geschlagen war, brachte er den Ball nicht im Tor unter bzw. wurde im letzten Moment gestört.

Im zweiten Abschnitt ging es auf beiden Seiten munter weiter. Den besseren Start erwischte Chemie. Gajdoš auf Pieter, dieser legt mustergültig auf - Staab donnert den Ball aus 18m zur Triptiser Führung in den Müller-Kasten. Die Gäste hatten nun mehr vom Spiel und kamen immer wieder vor das Orlataler Tor. Nestvogel spielte sich rechts durch. Seine Eingabe konnte Müller nur abklatschen – von hinten kamen Stöckigt und Gajdoš angerauscht und knallten den Ball beide mit einer Art "Preßschlag" unnhaltbar unter die Latte zum 0:2. Pieter hatte dann noch zwei gute Möglichkeiten zur Resultatserhöhung, konnte diese aber nicht nutzen.

Mit einer sehr ordentlichen Leistung verabschieden sich die Alten Herren von der Freiluftsaison und werden sich wohl ordentlich vorbereiten müssen, wenn 2018 der Start besser glücken soll.

Aufstellung: Schauerhammer, Koch, Brand, Knoll, Herrmann, Stöckigt, Nestvogel, Staab, Gajdoš, Müller, Pieter

Wechsel: Loohß für Müller (36.), Prüger für Pieter (45.), Pieter für Staab (60.)

Tore: 0:1 Staab (40.), 0:2 Gajdoš (50.)

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS