Aktion  

   

Nachwuchs  

   

Ergebnisse  

D-Junioren

FC Chemie Triptis

SV Hermsdorf

0:4


1. Mannschaft

FC Chemie Triptis

FSV Remptendorf

2:2


A-Junioren

Futsal-Meisterschaft

Vorrunde in Pößneck

2. Platz


C-Junioren

Futsal-Meisterschaft

Vorrunde in Stadtroda

5. Platz

   

Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

SV Güldequelle Löhma - FC Chemie Triptis II 2:4 (0:1)

 

 

hvl: P. Wutzler, Nestvogel, Loohß, Gajdoš, J. Wutzler

vvl: Blöthner, Eitner, Huber


Nichts zu holen gab es im letzten Heimspiel 2019 für den SV Löhma. Die Gäste aus Triptis waren einfach zu clever in den entscheidenden Momenten und siegten verdient gegen ersatzgeschwächte aber aufopferungsvoll kämpfende Gastgeber. Bis zur 24. Minuten dauerte es, bis Löhma den Ball nicht richtig aus der Gefahrenzone klären konnte und Torjäger Wutzler dies zu nutzen wusste. Bis dahin stemmte sich die vielbeinige Löhmaer Defensive und ein sehr gut aufgelegter Ersatzkeeper Korn gegen den Einschlag.

Die vereinzelten Konter der Gastgeber wurden in der ersten Hälfte nicht konsequent zu Ende gespielt, so dass sich die Gefahr für das Gästetor in Grenzen hielt. Nach Wiederanpfiff besiegelte ein Doppelschlag der Triptiser die Löhmaer Niederlage. Zunächst nutze Huber eine Schaltpause in Löhmas Hintermannschaft und nur eine Minute später vollendete Sajdor einen Gegenstoß der Gäste. Löhma gab sich aber nie auf und kam nach schöner Eckballvariante zum Anschluss. Zunächst scheiterte Müller doch Kapitän Wachter erzielte das Tor im zweiten Versuch. Die Entscheidung folgte in der 51. Minute. Nach mehreren vergeblichen Gäste-Angriffen schoss Wutzler und kam dabei im Löhmaer Strafraum zu Fall. Den folgenden Strafstoß schoss Eitner zum 1:4 ins Netz. Den Gastgebern blieb noch die letzte Aktion des Spiels. Nach einer Ecke stocherte Petrich den Ball über die Linie.

Tore: 0:1 Wutzler (24.), 0:2 Huber (33.), 0:3 Gajdoš (34.), 1:3 Wachter (42.), 1:4 Eitner (51.), 2:4 Petrich (59.)

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS