Das heutige Heimspiel unserer 1. Mannschaft gegen den FSV Orlatal findet auf Platz 2 an der Braunsdorfer Straße statt

 

Nachwuchs  

   

Vorschau  

E-Junioren

LSV Oettersdorf

FC Chemie Triptis

Sa., 25.05., 09:00 Uhr


D-Junioren

FC Chemie Triptis

SV Blau-Weiß Neustadt II

Sa., 25.05., 09:00 Uhr

(Platz 2 -Braunsdorfer Str.)


B-Junioren

SG Neustadt/Triptis

SV Jena-Zwätzen

Sa., 25.05., 12:00 Uhr

(in Neustadt/O.)


1. Mannschaft

FC Chemie Triptis

FSV Orlatal

Sa., 25.05., 15:00 Uhr

(Platz 2 -Braunsdorfer Str.)


2. Mannschaft

FC Chemie Triptis II

SV Blau-Weiß Auma II

So., 26.05., 09:15 Uhr

(Platz 2 -Braunsdorfer Str.)

   

Ergebnisse  

E-Junioren

FSV Schleiz

FC Chemie Triptis

1:3


F-Junioren

FC Chemie Triptis

SG Moßbach

1:6


Alte Herren

SV Blau-Weiß Auma

FC Chemie Triptis

6:4

   

Fußball-Ferien-Camp  

   

Fairplay  

   

Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

Erster Saisonsieg für Triptiser E-Junioren!

FC Chemie Triptis - JFC Saale Orla II 8:1

 

Nach drei Niederlagen zum Saisonstart (1:2 in Blankenstein, 1:4 gegen Schleiz und 0:2 in Remptendorf) die auch wegen akuter Personalprobleme aufgrund von Verletzungen (so spielte man in Remptendorf ab der 10 Minute in Unterzahl) sowie der häufig miserablen Chancenverwertung entstanden, konnte man am 4. Ligaspieltag endlich den ersten Sieg einfahren. Gegen die bisher mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestarteten Schützlinge des JFC Saale Orla zeigte die Triptiser Mannschaft ihr bestes Saisonspiel und gewann auch in der Höhe verdient mit 8:1.

Von Anfang an wurde der Gegner gestört und man nahm das Spiel selbst in die Hand. Melvin Kunze konnte so bereits nach 4 Minuten seine Farben mit 1:0 in Führung bringen. Die Gäste in der Folge mutiger – besonders die beiden Gästespieler Florian Sänger und Tim Senkel sorgten das ein oder andere Mal für Gefahr, die Triptiser Abwehr um Jannes Böhme stand jedoch meist sicher. In der 18 Minute konnte Melvin Kunze die Führung dann auf 2:0 ausbauen, Lenny Sindermann erhöhte kurz vor der Pause gar noch auf 3:0. In der zweiten Halbzeit knüpften die Gastgeber dann nahtlos an die Leistung der ersten Halbzeit an und man konnte die Führung Stück für Stück auf 8:0 ausbauen. Kurz vor Abpfiff konnte Florian Sänger durch einen Sololauf noch auf 8:1 verkürzen.

Insgesamt ein auch in der Höhe verdienter Sieg. Am nächsten Wochenende wartet im Pokal mit dem SV Lobeda 77 der noch ungeschlagene Tabellenführer der Kreisoberliga A auf die Triptiser Mannschaft.

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS