Nachwuchs  

   

Vorschau  

F-Junioren

FC Chemie Triptis

JFC Saale-Orla II

Sa., 23.03., 09:30 Uhr


E-Junioren

FC Chemie Triptis

SG VfR Bad Lobenstein II

Sa., 23.03., 10:30 Uhr


D-Junioren

FC Thüringen Jena II

FC Chemie Triptis

Sa., 23.03., 10:30 Uhr


B-Junioren

SV Jena-Zwätzen

SG Neustadt/Triptis

Sa., 23.03., 12:00 Uhr


2. Mannschaft

SV Güldequelle Löhma

FC Chemie Triptis II

So., 24.03., 09:30 Uhr


1. Mannschaft

SG LSV 49 Oettersdorf

FC Chemie Triptis

So., 24.03., 14:00 Uhr

   

Fairplay  

   

Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

Erste Pokalhürde genommen

FC Chemie Triptis - JFC Saale Orla II 2:1

 

Für die E-Junioren des FC Chemie Triptis wartete in der ersten Ausscheidungsrunde des Pokals die E2-Junioren des neugegründeten JFC Saale Orlas, der sich aus den Vereinen von Ranis, Krölpa, Oppurg und Pößneck zusammensetzt. Dementsprechend ungewiss gingen beide Mannschaften in die Partie, war es doch für beide Mannschaften das erste Pflichtspiel in dieser Saison.

In der ersten Halbzeit dominierte dann allerdings nur der FC Chemie. Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Gäste, die Glück hatten, dass es zur Halbzeit nur 2:0 stand. Chancen wurden teilweise leichtfertig vergeben und oft war dann auch noch der Pfosten oder die Latte, die sich in diesem Spiel als Freunde des JFC outeten. Lediglich 1-2-mal kamen die Gäste gefährlich vors Chemie-Tor, konnten diese Gelegenheiten aber ebenfalls nicht nutzen.

In der zweiten Halbzeit schlichen sich dann zunehmend Fehler ins Spiel der Chemiker ein. Positionen wurden nicht mehr richtig gehalten und einzelne individuelle Fehler häuften sich, sodass die Gäste nun öfter vors Tor der Gastgeber gelangten. Eine Chance konnten sie dann sogar zum 2:1 Anschlusstreffer nutzen. Nichts desto trotz hatte die Heimelf auch im zweiten Spielabschnitt genügend Chancen, dass eigene Torkonto auszubauen, aber wie schon in der ersten Halbzeit vergab man leichtfertig beste Gelegenheiten, sodass es unterm Strich beim hochverdienten 2:1 Erfolg blieb. 

 

Für Triptis spielten: Lenny Sindermann - Matti Matterne, Jonas Großgebauer, Sebastian Quandt, Melvin Kunze (C), Justus Günther, Markus Matterne, Jannes Böhme 

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS