Ergebnisse  

E-Junioren

FC Chemie Triptis

Bodelwitzer SV II

4:1 (2:1)


D-Junioren

FC Chemie Triptis

Bodelwitzer SV II

4:1 (1:1)


1. Mannschaft

FC Chemie Triptis

SV Gräfenwarth

2:5 (2:3)


F-Junioren

VfR Bad Lobenstein

FC Chemie Triptis

11:1 (7:0)


2. Mannschaft

SV 1961 Lössau

FC Chemie Triptis

2:3 (1:0)


B-Junioren

FC Saalfeld - SG Neustadt/Triptis

2:6 (1:4)

 

 

   

Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

LSV 49 Oettersdorf - FC Chemie Triptis 0:4 (0:2)

 

 

hvl: Gruber, Dumbuya, P. Linke, T. Weiß, Schinler, Gniechwitz

vvl: Römhildt, Wabrowetz, Vacula, Schulz, D. Weiß


Mit der bitteren Heimniederlage gegen Lobenstein II im Gepäck reisten die Chemiker am Sonntag zum Tabellenzweiten nach Oettersdorf. Die Triptiser versteckten sich nicht und spielten munter mit - hatten sogar mehr Spielanteile in der ersten Hälfte. Wabrowetz und Dumbuya mit Torschüssen verfehlten das Ziel. Die Gastgeber nur mit Kopfball nach Ecke und Freistoß gefährlich, jedoch auch ohne Erfolg. In der 33. Minute Wabrobwetz dann mit Schuß vom 16er, Schulze im Oettersdorfer Tor lässt prallen und Dumbuya staubt zur verdienten Triptiser 1:0 Führung ab. Kurz vor der Pause war es ebenfalls Dumbuya, der unter Bedrängnis aus 18m einen Lupfer zum 2:0 Pausenstand versenkte .

Im zweiten Durchgang spielte sich J. Linke nach seiner Einwechslung über links durch - seinen Rückpass von der Grundlinie verwandelte Kapitän D. Weiß sicher im linken unteren Eck zum 3:0 für Chemie (48.). Wieder war es J. Linke, welcher sich über links behauptete und den Rückpass zu Römhildt brachte. Dieser erzielte bereits in der 55. Spielminute die Vorentscheidung zum 4:0. Danach waren die Oettersdorfer nur noch durch lange Bälle über die Außen gefährlich. Diese verfehlten aber meist das Tor oder wurden Beute vom Triptiser Torwart Gniechwitz.

Ein verdienter Sieg der Triptiser in Oettersdorf durch eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Am kommenden Sonntag gastiert die Moßbacher Reserve um 14:30 Uhr zum Rückspiel in der Rudolf-Harbig-Sportstätte.

Triptis mit: Gniechwitz - P. Linke, Gruber, Schulz - Wabrowetz, D. Weiß (69. Weigelt), Vacula, T. Weiß, Schindler (47. J. Linke) - Dumbuya, Römhildt

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS