Vorschau  

D-Junioren

SG Rosenthal Blankenstein

FC Chemie Triptis

So., 19.08., 10:00 Uhr


F-Junioren

TSV Gahma

FC Chemie Triptis

So., 19.08., 10:00 Uhr


1. Mannschaft

TSV 1898 Neunhofen

FC Chemie Triptis

So., 19.08., 14:30 Uhr

   

Ergebnisse  

E-Junioren

FC Chemie Triptis

JFC Saale-Orla II

2:1 (2:0)


D-Junioren

FC Chemie Triptis

FC Carl-Zeiss Jena III

3:4 (1:1)


B-Junioren

SG Neustadt/Triptis

SG SC 1903 Weimar

2:3 (1:1)

 

   

Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

Letzter Trainingstag von Ledjon Azemi

 

 

Am Donnerstag war es leider soweit. Nach 3 Jahren Aufenthalt in Deutschland und eineinhalb Jahren Fußball in Triptis muss die Familie Azemi wieder zurück in den Kosovo. Sie haben zwar dort Verwandte, können aber nicht bei ihnen unterkommen. Deshalb wird es eine Rückreise ins Ungewisse. Umso mehr drücken alle vom FC Chemie Triptis die Daumen, dass die Familie ein vernünftiges zu Hause in ihrer alten Heimat findet. Ledjon ist ein begeisterter Fußballspieler, der immer wenn es möglich war am Training und beim Spiel teilnahm. Sein Vorbild ist der große Christiano Ronaldo von Real Madrid, was er manchmal bei seiner sehr guten Schusstechnik erahnen ließ. Aber auch sein älterer Bruder Edward begleitete ihn stets beim Fußball und half den D-Junioren und dem Trainer bei der Organisation. Somit verlieren die Chemiker nicht nur einen richtig guten Nachwuchskicker, sondern auch einen zuvorkommenden und sehr hilfreichen Betreuer. Die gesamte Mannschaft, Trainer und Vorstand wünscht der Familie Azemi für die Zukunft alles erdenklich Gute.

 

 


Als Abschiedsgeschenk überreichte Trainer Jens Linke vor der Siegerehrung der Futsal-Meisterschaft (Vizemeister) in Pößneck ein Mannschaftsbild seiner Mitspieler und nach dem letzten Training einen Fan-Schal der deutschen Nationalmannschaft.

 

Text + Bilder: Jens Linke

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS