Ergebnisse  

2. Mannschaft

FC Chemie Triptis II

SV 1913 Schmölln II

+++ ausgefallen +++


1. Mannschaft

FC Chemie Triptis

SV 1913 Schmölln

1:8

   

Vorschau  

1. Mannschaft

Do., 29.07., 19:00 Uhr

FC Chemie Triptis

SV Blau-Weiß Neustadt II

   

News  

 

   

Fanartikel  

 

   

Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

CHEMIE privat

Heute zum Interview: Ex-Capitano Daniel Weiß

 

Weißer bei einem Feriencamp in früheren Jahren

 

Hi Weißer, wie geht’s?

Hi. Mir geht es eigentlich ganz gut. Ich dachte ich baue körperlich mehr ab durch den Stress im letzten Jahr beim Hausbau, aber ich hab das ganz gut überstanden.

 

Du bist einer der wenigen dem die Corona Zeit entgegen kam, da ihr euer Haus gebaut habt.

Wie ist der Stand und sind alle Schäden der Einzugsfeier behoben 🤭?

 

Der Innenausbau ist abgeschlossen. Dieses Jahr kommt die Außenanlage dran. Dies ist bei einem Hanggrundstück natürlich ziemlich aufwendig und nicht gerade billig.

Von der Einzugsfeier sind noch nicht alle Schäden behoben. Gerade im Garten gibt es noch ein paar Hinterlassenschaften, die ich erst mal nur grob mit Sand abgedeckt habe. Diese müssen noch beseitigt werden, wenn das Wetter etwas besser ist. Aber sonst war es ein sehr schöner Abend.

 

Aufgrund des Hausbaus und des Nachwuchses hast du die beiden letzten Saisons nur sehr sporadisch trainiert und bist dadurch nur auf 17 Pflichtspiele gekommen.

Wie ist dein persönlicher Plan nach dem Re-Start?

 

Das hängt ganz vom Zustand meiner Knie ab. Ich habe ja bereits vor dem Hausbau wegen Beschwerden nur sporadisch trainieren können. Ich werde es auf jeden Fall probieren und hoffe dass es die Knie mitmachen, denn in der Truppe hat sich ja in der letzten Zeit einiges positiv entwickelt.

 

Du bist der Topscorer des FC. Seit der Gründung am 02.04.2017 hast du in 66 Spielen 23Tore erzielt und 21 Vorlagen gegeben.

Welchen Tipp hast du für deinen Bruder Timo, dessen Quote weit von deiner entfernt ist?

 

Das ist natürlich eine starke Statistik, da bin ich selbst etwas überrascht.

Als Tipp für meinen Bruder: Im Training und im Spiel gut aufpassen was sein großer Bruder so macht, da kann er wohl am meisten davon lernen.

 

 

 

Auch mit den Profis vom FC Carl Zeiss Jena nahm es Weißer auf (22.06.2019).

 

Statistisch bekommst du alle 3,7 Spiele ein gelbe Karte. Du hast diese Saison noch gar keine gelbe Karte, das liegt unter deinem Schnitt.

Was ist da los? 🤣

 

Die gelben Karten hole ich mir ja nicht, weil ich mit mir unzufrieden bin oder mich nicht beherrschen kann, auch wenn mir das die wenigsten glauben. Situationsabhängig versuche ich den Schiedsrichter bzw. das Spiel auf unsere Seite zu holen, was nicht immer klappt. Diese Saison läuft ganz gut, da brauchte ich mich nicht in diesem Sinne in den Dienst der Mannschaft stellen.

 

 

Nicht ganz einverstanden mit der Entscheidung am 12.08.2018 beim Punktspielauftakt in Neustadt.

 

Als ehemaliger Kapitän warst du bei einigen Schiedsrichtern gut bekannt, was ja deine Kartenquote belegt.

Wie kam es zu der besonderen Bindung zwischen dir und den Unparteiischen in den letzten Jahren?

Also ich habe zumindest keinen Lieblingsschiedsrichter. Einige springen dann halt immer gleich an, nehmen es sich zu Herzen oder denken es ist etwas Persönliches.

Ich komme eigentlich mit jedem Schiedsrichter gut klar, zumindest vor und nach dem Spiel.

 

 

Auch beim Punktspiel in Bodelwitz (02.06.2018) waren nach einem Foul an Julian Linke

der Triptiser Kapitän und der Schiedsrichter unterschiedlicher Meinung.

 

Deine großen Getränke-Auftritte hast du meistens am 1. Spieltag oder zur Ausfahrt. Wann ist es wieder soweit?

 

Dies ist wohl von den politischen Entscheidungen abhängig, ob eine Abschlussfahrt möglich ist. Ich würde es mir wünschen, da es bisher meist sehr lustig und von Herrn Staps und Daniel Sattler gut organisiert war.

Ich bin guter Dinge dass wir das im Sommer hinbekommen.

 

 

Datum und Anlass dieses Bildes liegt der Redaktion leider nicht vor.

 

Aufgrund deiner fußballerischen Jonglier-Künste warst du als Jugendlicher sogar schon mal im MDR zu sehen.

Warum hat es am Ende doch nicht für die große Karriere gereicht?

 

Gute Frage. Jonglieren ist eben nicht alles. Ganz so schlecht war ich wohl in der Jugend nicht, aber zu meinem Nachteil gab es wohl auch viele bessere. Außerdem fraglich was aus Triptis geworden wäre, wenn nicht immer jemand zur Stange gehalten hätte.

 

Wobei wir von Insidern erfahren haben dass du es zu Bayern Hof geschafft hast.

Erzähl unseren Lesern etwas darüber...

 

Das habe ich mal bei einem kleinen Umtrunk raus gehauen und werde seit dem oft auf die Schippe genommen.

Aber im Ernst: Ich habe in den B-Junioren eine Saison lang zweimal in der Woche dort mittrainiert. Das ist natürlich eine ganz andere Liga gewesen. Aus schulischen Gründen bin ich dann wieder zurückgekommen.

 

 

Was waren deine fußballerischen Highlights der Vergangenheit? Mit wem hast du gern zusammen gespielt und mit wem würdest du gern noch einmal auflaufen?

 

Eines der Highlights war definitiv eine Saison, in der wir durch Personalnot im Männerbereich mit meist nur 11, 12 Spielern über die Serie gekommen sind und punktgleich mit Pößneck den zweiten Platz belegt haben. Das war ein echt geiler Zusammenhalt. Ich hoffe dass wir da wieder hinkommen, mit einem größeren Kader und ich denke wir sind auf einem sehr guten Weg dahin.

Zusammengespielt habe ich mit vielen gern. Dirk Wittmann, Kutte, Olli, Kilian usw., da gab es viele und es wäre auch unfair da jemanden nicht aufzuzählen. Diese ganzen Spieler waren der Grund warum ich auch in den schlechten Zeiten in Triptis geblieben bin.

Mit wem ich nochmal zusammenspielen würde? Ich denke mit Eddy (Marko Eitner) und Bachi (Rene Bach) war es eine schöne Zeit.

Man sollte dieser Zeit aber nicht nachtrauern sondern in die Zukunft sehen und zufrieden sein mit den Leuten die jetzt da sind und vielleicht noch dazu kommen werden.

Markus Thuy wäre natürlich echt pompös. Vielleicht liest er das hier ja und kann sich nochmal berappen....

 

 

Immer im Dienst der Mannschaft als langjähriger Kaptän und Zugpferd, auch in den schlechteren Triptiser Zeiten.

 

Bilder: Verein

 

   
   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS