News  

 

   

Fanartikel  

 

   

Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

Hätte man mir vor einigen Jahren gesagt das ich mit Anfang 30 Trainer der 1. Mannschaft bin hätte ich dies wohl nur müde belächelt. Heute, im Dezember 2020 bin ich mit meinem Trainerteam mittlerweile fast 1 1/2 Jahre im Amt. In den damaligen Gesprächen mit dem Vorstand sollte sich schnell ein klarer Weg heraus kristallisieren.

Ein neues junges hungriges Team formieren, die Junioren integrieren und Spieler die den Verein verlassen hatten zurück zu holen. Hierbei stand zu Beginn nicht unbedingt der sportliche Erfolge im Vordergrund, auch wenn wir im August 2019 mit einem fulminanten 6:2 gegen Oppurg starteten und auch die kommenden Spiele gewinnen sollten.

Seither haben wir 10 A-Junioren in den Spielen der 1. Mannschaft eingesetzt, konnten erfahrene Spieler wie Lutz Jäger, Robin Stöckel, Franz Flamm, Daniel Sattler, Kevin Sieler und Mike Neumeister transferieren und eine Basis für die kommende Jahre schaffen.

In den letzten 18 Monaten haben wir uns meines Erachtens als Verein und Mannschaft gut weiter entwickelt.

Ein großes Lob möchte ich meiner Mannschaft nach den ersten drei Punktspielniederlagen der aktuellen Saison aussprechen. Wer weiß wo der Weg mit 6.Siegen in Folge ohne die neuerliche Corona-Zwangspause hingegangen wäre.

Für die aktuelle Saison Ziele zu formulieren ist in meinen Augen vermessen, da keiner sagen kann wie es mit Corona weitergeht.

Des weiteren ist die Kreisliga mittlerweile deutlich stärker und ausgeglichener geworden. Mannschaften wie Pössneck 2, Moßbach 2 und Neustadt 2 können zusätzlich regelmäßig auf Spieler der Landesklasse zurückgreifen.

Aktuell freue ich mich wie viele andere auf den Tag wieder mit den Jungs trainieren zu dürfen, danach in geselliger Runde ein Bierchen zu trinken und über Fussball zu diskutieren.

Für die Saison 20/21 muss es unser Ziel sein mit der 1. Mannschaft um den Aufstieg in die Kreisoberliga zu spielen und eine 2. Mannschaft zu schaffen, die in der Kreisklasse an den Start geht.

Wir haben für die kommenden Jahre ein gutes Fundament aus Erfahrung und jugendlicher Unbekümmertheit, um an frühere Erfolge anzuknüpfen und den Blick nach oben zu richten.

Denn wie sagte schon Lothar Matthäus: „I look not back, I look in front.“

 

Aktuell wünsche ich allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und eine baldige Rückkehr auf den heiligen Rasen.

 

 

 

Letzte Instruktionen vom Coach für Nachwuchsspieler Tom Reinhold beim Punktspiel am 12.09.20 in Hirschberg

 

Text: (x)

Bilder: Verein

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS