Das heutige Heimspiel unserer 1. Mannschaft gegen den FSV Orlatal findet auf Platz 2 an der Braunsdorfer Straße statt

 

Nachwuchs  

   

Vorschau  

E-Junioren

LSV Oettersdorf

FC Chemie Triptis

Sa., 25.05., 09:00 Uhr


D-Junioren

FC Chemie Triptis

SV Blau-Weiß Neustadt II

Sa., 25.05., 09:00 Uhr

(Platz 2 -Braunsdorfer Str.)


B-Junioren

SG Neustadt/Triptis

SV Jena-Zwätzen

Sa., 25.05., 12:00 Uhr

(in Neustadt/O.)


1. Mannschaft

FC Chemie Triptis

FSV Orlatal

Sa., 25.05., 15:00 Uhr

(Platz 2 -Braunsdorfer Str.)


2. Mannschaft

FC Chemie Triptis II

SV Blau-Weiß Auma II

So., 26.05., 09:15 Uhr

(Platz 2 -Braunsdorfer Str.)

   

Ergebnisse  

E-Junioren

FSV Schleiz

FC Chemie Triptis

1:3


F-Junioren

FC Chemie Triptis

SG Moßbach

1:6


Alte Herren

SV Blau-Weiß Auma

FC Chemie Triptis

6:4

   

Fußball-Ferien-Camp  

   

Fairplay  

   

Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

Triptiser Hallenturniere 2019 Teil 1

Kicker der G- und F-Junioren erfolgreich im Einsatz

 

Am 06.01. faden die ersten Triptiser Hallenturniere des Nachwuchs in der Neustädter-Sport- und Festhalle statt. Am Vormittag kämpften 7 Bambinimannschaften um die begehrte Trophäe. Im Modus Jeder gegen Jeden konnte sich der SV Jena Lobeda mit 15 Punkten knapp vor dem Lusaner SC (14 Punkte) durchsetzen und den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Auf Platz 3 folgten unsere Chemiker die nur 2 Niederlagen gegen den Erst- und Zweitplatzierten hinnehmen mussten, ansonsten aber alle Spiele gewannen und ein tolles Turnier spielten. Besonders das Spiel gegen Neustadt bleibt wohl in Erinnerung, blieb es doch lange spannend und ging „hin und her“. Pfosten, Glanzparaden, feine Dribblings und Kombinationen, in diesem Spiel sah man einfach alles. Auf den weiteren Plätzen folgten JFC Gera II, St. Gangloff, Neustadt I und II. Für den großartigen Einsatz erhielt am Ende jeder Spieler eine Medaille.

 

 

Abschlussfoto mit allen Bambinimannschaften

 

Am Nachmittag waren dann die E-Junioren an der Reihe. 10 Mannschaften spielten in zwei Gruppen zunächst um den Einzug ins Halbfinale. In Gruppe a bekam es unser FC Chemie mit dem Täler SV Ottendorf, Jena Zwätzen, BW Neustadt II und dem FSV Ronneburg zu tun. In Gruppe B spielten der TSV Zollhaus, FSV Orlatal, JFC Saale Orla II, FC Saalfeld und FSV Schleiz. Unsere Jungs spielten im ersten Turnierspiel gegen den Täler SV Ottendorf und boten eine überzeugende Leistung, sodass wir mit 4:1 gewinnen konnte. Im zweiten Spiel Vorrundenspiel hieß dann der Gegner SV Jena Zwätzen – einer der Turnierfavoriten. So wurde das Augenmerk zunächst auf die Defensive gelegt. Den Gegner weg vom eigenen Tor halten und zu Fehlern zwingen war die Marschroute. Dies gelang äußert gut und die Jenaer kamen kaum zu Torchancen. Auf der Gegenseite war der Zwätzener Torhüter allerdings auch weitestgehend beschäftigungslos, sodass das Spiel mit einem gerechten 0:0 endete. Im nächsten Turnierspiel gegen Neustadt II ging es dann darum sich mit einem Sieg eine gute Ausgangsposition zu verschaffen. Leider konnte man an die guten Leistungen der vergangenen beiden Spiele nicht anknüpfen und blieb in der Offensive zu harmlos, sodass das dritte Spiel ebenfalls mit 0:0 endete. Das vierte Spiel war somit schon ein kleines Finale für die Gastgeber, denn es brauchte gegen den FSV Ronneburg einen Sieg, um den Einzug ins Halbfinale perfekt zu machen. Und tatsächlich boten die Chemiker ihre beste Turnierleistung und konnten gegen den FSV mit 4:1 gewinnen. Somit war das Halbfinale perfekt und man spielte gegen den Gruppensieger der Staffel B, den TSV Zollhaus, der in der Gruppenphase alle Spiele gewann. Und auch in diesem Spiel sollte es dabei bleiben. Die Jungs des FC Chemie hielten zwar mit aller Kraft dagegen und kämpften aufopferungsvoll gegen das Gegentor, doch im Laufe das Spiels war es dann soweit und einer der vielen gut vorgetragenen Angriffe des TSV landete im Triptiser Kasten und das Spiel ging mit 1:0 verloren. Im Spiel um Platz 3 spielte man dann gegen den Verlierer des anderen Halbfinals, den FSV Orlatal. In einem an Dramatik kaum zu überbietenden Spiel ging der FSV mit 1:0 in Führung. Der FC glich zwar aus, doch das Unentschieden sollte nicht lange anhalten und der FSV ging wieder in Führung. Als alle schon glaubten, das Spiel wäre gelaufen glich Melvin Kunze 22 Sekunden vor Abpfiff zum 2:2 aus. Elfmeterschießen. Lenny Sindermann hielt gleich den ersten der Gäste und erzielte anschließend die 1:0 Führung. Danach wieder Orlatal, Lenny mit der Hand dran, doch der Ball geht ins Netz. Danach Melvin, an den Innenpfosten rein und wieder raus – Glück gehabt – 2:1. Der letzte Orlataler traf wieder sodass es nun an Matti Matterne lag, welcher keine Nerven zeigte und den Ball zum 3:2 ins Netz schoss. 3. Platz – eine sensationelle Leistung. Im Finale siegte letztendlich der TSV Zollhaus über den SV Jena Zwätzen mit 1:0. Im Anschluss fand noch das Neunmeterschießen zwischen Melvin Kunze und dem Zollhauser Nicky Heinrich um den besten Torschützen statt. Leider konnte Melvin seine sehr gute Turnierleistung hier nicht krönen und Nicky Heinrich setzte sich durch.

 

 

Abschlussfoto mit allen E-Juniorenmannschaften

Der FC Chemie Triptis bedankt sich bei allen Mannschaften für die äußerst fairen Spiele, bei den Schiedsrichtern Benjamin Sippach und Linda Thieme für die souveräne Leitung der Turniere und bei allen Beteiligten, die den reibungslosen Ablauf gewährleistet haben. Vielen Dank!

Am kommenden Samstag, den 12.01. steht dann der zweite Turniertag auf dem Programm, bei dem dann unsere F-, D- und B-Junioren im Einsatz sind.

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS